Montag, 27. Juli 2015

Die ersten vier Tage

Von Seewiesen ging es nicht wie geplant nur auf die Voitschthalerhütte, sondern gleich auf das Schistl(manistl)haus ;) unterhalb des Hochschwabgipfels. Nach einem ca 4 1/2  stündigen Aufstieg erreichte ich mein Lager für die Nacht.  Am zweiten Tag ging es dann weiter über den Hochschwab (2277m) hinunter zur Häuslalm, vorbei am Sackwiesensee zur Sonnschienalm und gleichnamiger Hütte. 
Dort nahmen sich sechs ausgesprochen lustige Steirer und Innen ;) meiner an und zeigten mir an Tag Drei ihre steirischen Gipfel: den Epstein. Wir drangen aber nur bis zum kleinen Epstein vor (nicht wegen des vielen Alkoholkonsumes) ;) nein, sondern uns machte der starke Wind einen Strich durch die Rechnung. Trotzdem war es ein wunderbarer Aufstieg und ein um so schnellerer Abstieg.
Weiter ging es mit den äußerst motivierten SteirerInnen hinunter zur Sackbodenalm und von dort über die Finsterschlucht (oder?!) nach Tragös. Dort kehrten wir noch einmal zur gemeinsamen Jause ein und erfreuten uns über die gute Stärkung. 
Schweren Herzens :'( musste wir dann Abschied nehmen. Sie führten mich noch bis zum Bahnhof in Bruck an der Mur, wo ich eigentlich nach Hinterstoder aufbrechen wollte. Doch oft kommt es ganz anderes.... So ergab es sich,  dass mein Quartier für eine Nacht, nicht Hinterstoder sondern Leoben hieß.  Meine Freundin Beatrix erklärte sich spontan bereit, mich für eine Nacht bei ihrer Cousine aufzunehmen.  Das war vielleicht eine tolle Überraschung und ein äußerst angenehmes "Lager", mit Dusche und frischem Bettgewand zur Freude meiner stinkenden Kniekehlen :D
Und jetzt auf, auf zu meiner ersten und letzten Etappe mit Zug und Bus, zum großen Priel nach Hinterstoder.  Den ab jetzt heißt es wandern, wandern, wandern: heute geht es noch bis zum Prielschutzhaus hinauf und morgen dann auf den Großen Priel (2515m) hinauf/hinein und soooo.... ins tote Gebirge. Ich bin voller Vorfreude - bis zum nächsten Eintrag.

P.s: nochmal ein herzliches Dankeschön an meine sechs SteirerInnen,  SteierINNNNNENsind die Besten ;)
Und an meine liebe Freundin Beatrix

Keine Kommentare:

Kommentar posten